Frage und Antwort

Allgemeines zum Wettbewerb

Von wem wurde der Wettbewerb „Ausgewildert“ ausgelobt?
Veranstalter des Ideenwettbewerbs war das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV). Ziel war es, neue und innovative Ideen zu finden, die dazu beitragen, ein stärkeres Bewusstsein für einen respektvollen Umgang mit der Natur zu schaffen.

Wo konnte man am Gewinnspiel teilnehmen?
Online unter: www.ausgewildert.bayern.de

Wer konnte am Gewinnspiel teilnehmen?
Alle Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet und ihren Wohnsitz in Bayern haben.
Teilnehmende unter 18 Jahren brauchen die schriftliche Einwilligung eines gesetzlichen Vertreters.
Auch Gruppen-Beiträge sind willkommen. Hierfür wird ein Gruppenname benötigt sowie eine Person, deren Name und Anschrift stellvertretend für die Gruppe angegeben wird.

Entstanden Kosten durch die Teilnahme?
Nein. Die Teilnahme an dem Wettbewerb ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden.

Werden die Rechte an den Ideen an das StMUV übertragen?
Nein, die Idee bleibt dein geistiges Eigentum.
Die Teilnehmenden räumen dem Veranstalter jedoch für die – mit der Idee zur Verfügung gestellten – Daten und Angaben (Videos, Bilder, Texte, Nachweise, Zertifikate etc.) ein einfaches, unentgeltliches, zeitlich, räumlich und inhaltlich unbeschränktes Nutzungsrecht ein. So darf deine Idee durch den Veranstalter z. B. im Internet oder in Druckerzeugnissen veröffentlicht werden.

Bewerbung & Einreichung der Ideen

Was gab es bei der Ausarbeitung der Idee zu beachten?
Zur Ausarbeitung gab es keine festen Vorgaben. Du konntest selbst entscheiden, wie du deine Idee rüberbringen willst. Wichtig war es, dass sich die Jury und die, die ihre Stimme beim Publikumspreis abgegeben haben, deine Idee gut vorstellen können. Auch vor dem Hintergrund, dass das Umweltministerium die Möglichkeit hat, eine Idee tatsächlich zu realisieren.
Dafür sind eine durchdachte Umsetzung und eine ansprechende Visualisierung hilfreich. Eine fertig ausgearbeitete Idee ist ein „Nice-to-have“, aber kein „Must-have“.
Ein paar Beispiele: Du kannst ein fertiges Video für Social Media einreichen – oder einfach ein visuell gut aufbereitetes Storyboard. Du kannst unsere Kampagnenmotive weiterdenken. Du könntest aber auch ein Kunstwerk entwerfen. Nutze deine Fähigkeiten, lass deiner Kreativität freien Lauf, wir suchen innovative Ideen.

Konnte manmehrere Ideen einreichen?
Nein. Pro Person oder Gruppe konte nur eine Idee beim Wettbewerb eingereicht werden.

Bis wann konnte man den Beitrag spätestens hochladen?
Die Frist für Einreichungen endete am 30. Juni 2021 um 24.00 Uhr.

In welchen Formaten konnte ich meine Idee einreichen?
Deine Ideen konntest du in folgenden Formaten einreichen:
 Video: Avi, Mpeg4, Mp4, Mov, Link zu Youtube, Vimeo etc.
 Bild: Jpeg, PDF, PNG
 Text: bevorzugt PDF
 Sonstiges: PDF, Jpeg, Avi, Mpeg4, Mp4, Mp3

Wie viele Megabyte (MB) durfte meine Einreichung beim Upload maximal umfassen?
je Uploadfeld maximal 10 MB

Konnte ich meine Bewerbung auch in einer anderen Sprache (z. B. englisch) einreichen?
Nein. Alle Bewerbungen müssen in deutscher Sprache erstellt werden.

Konnte ich einen Entwurf meiner Bewerbung auf der Website speichern, um diesen später nochmals zu bearbeiten?
Nein.

Konnte man die Bewerbung auch per Mail oder auf dem Postweg einreichen?
Nein.

Woher wußte ich, dass meine Bewerbung erfolgreich hochgeladen wurde?
Nach dem Upload und dem Absenden der Bewerbung hast du eine Bestätigung an die E-Mail-Adresse, die du angegeben hast, erhalten

Musste ich mich für den Publikumspreis separat anmelden?
Nein. Aus allen Einreichungen wurden die besten 20 Beiträge für den Publikumspreis nominiert. Alle Teilnehmenden, deren Beiträge auf diese Shortlist kamen und auf der Wettbewerbs-Homepage vorgestellt wurden, wurden vorab per E-Mail informiert.

Ablauf & Beurteilung

Von wann bis wann konnte ich meine Bewerbung einreichen?
Der Wettbewerbszeitraum war vom 25. März 2021 bis zum 30. Juni 2021.

Wie wurden die Einreichungen bewertet?
Alle Einreichungen wurden von der Jury anhand eines Punktesystems bewertet und eingestuft.
Der Bewertung lagen folgende Kriterien zugrunde:

Wirkung
Ist die Idee dafür geeignet, eine hohe Aufmerksamkeit für respektvolles Verhalten in der Natur zu schaffen?
Hat die Idee das Potenzial, dafür zu sensibilisieren und das Verhalten zu verbessern?
Wird eine Art der Ansprache gewählt, die die Zielgruppe bewegt?

Innovation
Ist die Idee kreativ und originell?
Wie neuartig ist die Idee z.B. die Botschaft, die visuelle Umsetzung oder die Maßnahmen?
Gibt es ein positives Überraschungsmoment, ein positives Erleben?

Umsetzbarkeit
Ist die Idee so gedacht, dass sie praktisch umsetzbar wäre?
Wäre die Idee auch mit Blick auf Zeitaufwand und Kosten realistisch umsetzbar?

Gestaltung
Wie hoch ist die Qualität und wie viel Mühe steckt in der Einreichung?
Wurde die Idee verständlich erklärt und dargestellt z.B. um welche Verhaltensweisen bzw. Verhaltensregeln es geht, was die Kernaussagen sind und wie die Umsetzung erfolgt?

Wann wurden die Gewinner ermittelt und benachrichtigt?
Die Gewinner*innen wurden nach Ablauf der Einreichungsfrist ermittelt. Alle Teilnehmenden erhielten nach Ende der Einreichungsfrist eine E-Mail, ob ihr Beitrag nominiert ist oder nicht. Wer nominiert ist, konnte potenziell den Jurypreis und den Publikumspreis gewinnen. Wenn du Gewinner*in von Jury- oder Publikumspreis bist, erfährst du das zeitnah nach den finalen Entscheidungen – ebenfalls per E-Mail.

Was gab es zu gewinnen?
Insgesamt wurden Gewinne im Wert von bis zu 50.000,00 € ausgelobt.
Beim Jurypreis wurden die besten Ideen mit Geldpreisen bis zu 5.000€ prämiert. Beim Publikumspreis erhält die oder der Gewinner*in einen Erlebnispreis.
Alle anderen, die es in die Top 20 geschafft haben, aber keine Preisträger*innen sind, können sich über einen Geldpreis in Höhe von 250€ freuen.
Das StMUV hält sich die Möglichkeit offen, die beste Idee zur Umsetzung zu bringen. Von den insgesamt ausgelobten 50.000,00 € wird hierfür ein Realisierungsbudget bis maximal 10.000€ vorgehalten, das nicht unmittelbar an die Gewinner ausgezahlt wird. Vielmehr erfolgt die Umsetzung der Idee mittels Realisierungsbudget durch das StMUV selbst. Diese Mittel können nur zweckgebunden eingesetzt werden.
Es besteht kein Anspruch auf vollständige Ausschöpfung der finanziellen Mittel.

Wie erhalte ich meinen Gewinn?
Das Preisgeld wir dir überwiesen. Deine Bankdaten fragen wir im Rahmen der Gewinnbenachrichtigung ab.

Wer durfte teilnehmen?
Ausgeschlossen von der Teilnahme waren Beschäftigte des StMUV und der am Wettbewerb beteiligten Partner (BUND Naturschutz in Bayern e.V, Hochschule für Fernsehen und Film München, Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) e.V.) sowie deren Angehörige. Dies gilt nicht für Vereinsmitglieder der Partner bzw. dort Studierende.

Was passiert mit meinen Daten?
Datenschutz ist uns ein wichtiges Anliegen.
Die von dir im Rahmen des Wettbewerbs übermittelten personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zweck der Organisation und Durchführung des Wettbewerbs verarbeitet. Rechtsgrundlage hierfür ist deine freiwillige Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) DSGVO.
Nach Abschluss des Wettbewerbs werden sämtliche Daten gelöscht.
Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung



 

Kontaktiere uns

Back To Top